Auf den Punkt genau –
das Schleppen von Flugzeugen

Beim Schleppen von Flugzeugen, dem Push Back, schieben unsere Fahrer in den schweren Push Back-Schleppern all die Flugzeuge in die richtige Abrollposition, die mit der Nase in Richtung Flughafenterminal abgestellt wurden. Denn Flugzeuge haben keinen Rückwärtsgang und können alleine nicht rückwärts ausparken.
 
Die Koordination des Schleppvorgangs übernimmt auch hier der Ramp Agent, der neben ständigem Sichtkontakt zum Schlepperfahrer auch permanenten Funkkontakt zum Piloten hat und für die Sicherheit während des Schleppvorgangs mitverantwortlich ist.

Den Mitarbeitern dieses Bereichs wird allerhöchste Konzentration abverlangt, denn mit einem Flugzeug hängt auch eine Menge Verantwortung am anderen Ende der Schleppstange. Präzision und koordinative Fähigkeiten sind unerlässlich in diesem Arbeitsbereich. Mit einer speziellen Ausbildung qualifizieren wir die Fahrer unseres Teams für diese anspruchsvolle Tätigkeit.
 
Auf gewissen Parkpositionen stehen die Flugzeuge mit der Nase in Richtung Flughafenterminal. Und da Flugzeuge aus eigener Kraft nicht rückwärts rollen können, werden sie nach Ende der Abfertigung einfach aus ihrer Abstellposition heraus geschoben (Push Back).
 
Unsere Flugzeugschlepper-Fahrer bewegen das Flugzeug nach Vorgabe des Towers auf eine bestimmte Position eines Rollweges. Während des Schleppens werden dann als Vorbereitung zum Start die Triebwerke des Flugzeugs angelassen. Wenn die vorgegebene Position erreicht ist, wird das Flugzeug abgekoppelt und setzt seinen Weg zur Startbahn aus eigener Kraft fort.
 
Das Push Back erfordert eine besondere Umsicht und Aufmerksamkeit. Mit einer speziellen Ausbildung qualifizieren wir die Fahrer unseres Teams für diese verantwortungsvolle Tätigkeit.